Stell dir vor,
das Wünschen hülfe. 

Stell dir vor, es ist Karneval und keineR geht hin. 

Stell dir vor, die Menschheit würde erwachsen.
Es wäre einfach 11 Uhr 11 und das Narrenschiff legte nicht ab. 

Stell dir vor, es ist Weihnachtsmarkt und keineR geht hin.

Stell dir vor, es gelte die 0G-Regel.
Stell dir vor, Rudolf mit der roten Nase applaudierte den so lange geduldigen, nun zornigen
Kindern. 

Unartig.

Er tanzte einen Quickstepp
auf flinken Hufen
für die Sicherheitskräfte, die nun auf den
Betonklötzen
an den Zugängen der Fußgängerzonen
ihre Liegestütze machten.

Stell dir vor, Paläste würden geöffnet,
nicht Almosen gespendet,
sondern Steuern gezahlt

und

der Coca Cola Mann sänge für die,
die so entsetzlich müde,
von der Krone der Schöpfung genesen,
oder in der Pflege intensiv verschlissen
oder in Lagern vergessen,
oder _ 

„Do they know it´s Christmas?“. 

und würfe
Rettungsringe im Überfluss,
Konfetti aus Aktienoptionen,
Lametta aus kruppstahlharten Parolen

und

Schneeflocken kühlten die sterbenden Ozeane.

Last Christmas.
Statt dessen ein Fest.

Endlich! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.